KUNST IM WINDPARK

Es ist uns ein wichtiges Anliegen Bau und Betrieb von Windkraftanlagen mit
unserer Umwelt, einschließlich Mensch und Tier verträglich zu gestalten.

Im Rahmen dieser Absicht nimmt der Standort Hochpürschtling an einer Studie teil, die den Einfluss von Windparks auf Raufußhühner bewertet. Diese würden beispielsweise, so die Befürchtung, bei dichtem Nebel die grauen Windräder nicht erkennen und im Flug gegen diese prallen. Wir erhielten daraufhin die Empfehlung die Windräder in kräftigen Farben zu bemalen.

Da der Windpark direkt an der Kreuzung der beliebten Wanderwege 02-Zentralalpenweg und 06A-Mariazeller Pilgerweg liegt und daher oft frequentiert wird, haben wir 2016 beschlossen, die Windradtürme bis in eine Höhe von 10m von KünstlerInnen gestalten zu lassen.

Die ersten beiden wurden von den Künstlern Mafia Tabak und Wav Sek im Sommer 2016 bemalt, 2017 folgten zwei weitere Anlagen, wo auch einer der Gesellschafter der Windheimat GmbH, Patrick Bubna-Litic mitwirkte.

Dieses Jahr wurde der Windpark mit Hinblickern von Gabriela Pavon, Astrid Wagner, Sharif Abdul Baruwa, Patrick Bubna-Litic, Wav Sek und MafiaTabak bereichert, die hoffentlich nicht nur unsere Raufußhühner sondern auch Wanderer und Naturliebhaber begeistern.

 

Sehr spannend ist auch das Video zur Entstehung des ersten Kunstwerks.

Dieser Inhalt ist von einer anderen Website eingebettet. Zu Ihrem Schutz blockieren wir diesen Inhalt, falls Sie keine Cookies akzeptieren. Sie können den Inhalt über den Link unter dieser Anzeige auf dieser Website erreichen oder im Banner links unten Cookies akzeptieren. Sollten Sie weiterhin Probleme bei der Anzeige dieses Inhalts haben, löschen Sie die Caches in Ihrem Browser und laden Sie die Seite neu.